Hundehütte kaufen – bitte isoliert und mit Flachdach

Erhöhung für Hund

Die Hundehütte kaufen – Passende Lösungen für groß und klein

Natürlich geht es auf dieser Internetseite voranging um das Thema Hundezwinger für den Hund. Doch auch Hundehütten sind ebenfalls unter dem Oberbegriff der Hundezwinger zu finden. Eine Hundehütte kaufen ist zumeist sogar Bestandteil beim Zwingerkauf, da sie im Regelfall sogar ein Element im Haus deines Hundes darstellt. Auch ohne Zwinger ist sie ein dekoratives Element in deinem Garten. Doch an sich dient sie in der Regel vor allem dem Schutz des Hundes vor äußeren Einflüssen. Gerade auch, wenn er sich für längere Zeit im Außenbereich befindet. Im Gegensatz zum Hundekäfig oder dem Zwingerelement ist die Hundehütte häufig lediglich aus Holz gefertigt und bietet damit einen Schutz vor Wind und Regen. Es gibt sowohl kleine als auch große Hundehütten für mehr als einen Hund. Selbst schön anzusehende Modelle mit integrierter Terrasse wirst du auf dem Markt finden. Je nach individueller Ausgestaltung kann die Hütte als zeitweilige Unterbringung, aber auch als dauerhafter Wohnraum für den Hund ausgestaltet werden. Hundehütten für die dauerhafte Haltung sind zumeist gut isoliert und gedämmt, sodass der Hund in dieser auch bei kalten Außentemperaturen gut geschützt ist. Bis zu welcher Temperatur ist von Hund zu Hund unterschiedlich.

Hundehütte selber bauen vs. die isolierte Hundehütte

Eine Hundehütte selber bauen kann ganz einfach sein. Vier stabile Pfeiler, ein Brett als Dach darüber und fertig ist die Unterbringung. Dein Hund wird diese Bebauung wahrscheinlich sogar als Schattenspender mögen und du konntest dich handwerklich beweisen. Doch was passiert, wenn es kalt und nass draußen wird? Eine Wand als Windschutz würde gänzlich fehlen. Regen oder gar Schnee werden für deinen Hund ziemlich ungemütlich. Ab bestimmten Kältetemperaturen, die je nach Hund variieren, ist deinem Hund sicher nicht mehr zu Mute ein Schläfchen in der selbstgebauten Behausung zu halten. Also gilt es generell erst einmal festzustellen, wo das Haus aufgebaut werden soll, wie wirksam das Fell deines Hundes ist und ob je nach dem eine isolierte Schutzvariante für sinnvoll bewertet wird. Mein Rhodesien Ridgeback verträgt einiges weniger an Kälte als ein Berner. Und gerade in Hinblick auf stürmische Nächte und dem Winter in Deutschland kannst du dich schon gerne einmal mit dem Thema der Isolation beschäftigen. Wenn dein Hund ein reiner Hund für draußen ist, erachte ich die Isolierung aus Styropor beinahe als Pflicht. Möchtest du eine Hundehütte für deine Wohnung oder in deinem Haus haben, kannst du sie natürlich sehr einfach gestalten. Für drinnen gibt es sogar kuschelige Modelle aus Baumwolle. Sie gibt es fertig zu kaufen. Ich persönlich habe damit noch keine Erfahrungen gesammelt. Gemütlich sehen sie aber aus.

Die gedämmte Hundehütte kaufen

Ist die Hundehütte isoliert und steht im Außenbereich, besitzt dein bester Freund nicht nur ein Schutz vor Nässe und Kälte. Auch vor weiteren äußeren Einflüssen wie Licht und Lärm schützt die Hütte optimal. Mein Hund kann bei allen Lautstärken schlafen. Was ihr aber immer wichtig ist, ist Dunkelheit. Sie liebt es sogar regelrecht irgendwas über dem Kopf zu haben. Das ist so ähnlich wie mit der Schlafmaske meiner Freundin. Nun wäre aber eine Schlafmaske für den Hund eine etwas umständliche Angelegenheit. Daher habe ich ihr gleich einen Rückzugsraum gekauft, der viele Einflüsse egalisiert. Wie wahrscheinlich auch dir, liegt mir das Wohlbefinden sehr am Herzen. Eine gedämmte Hundehütte kaufen ist bestimmt nicht vom Nachteil. Abgedichtet von anderen Einflüssen schläft es sich einfach besser.

Spitz oder Flachdach?

Würden wir 100 Menschen darum bitten eine Hundehütte zu zeichnen, würden wir wahrscheinlich sehr viele Bilder von Hundehäusern mit einem Spitzdach erhalten. Ich persönlich empfinde Modelle mit Spitzdach auch als dekorativ ansprechender. Doch ein Flachdach bieten sowohl dir wie auch deinem Vierbeiner pragmatische Vorteile. Ein Spitzdach ist nämlich von der Konstruktion her nicht sehr vorteilhaft. Du kannst sie nicht in jede Ecke deines Grundstücks, Hauses oder Hundezwingers stellen, weil die Spitze manchmal einfach im Weg ist und damit nicht am Wunschort passt. Und auch kann dein Hund lediglich die spitze Mitte des Daches als Bewegungsraum nutzen. Es stehen also sich Dekoration und Pragmatik gegenüber. Als Mann befürworte ich stets Pragmatik. Denn zugleich bieten dir auch flachdachige Varianten einiges an Dekoration. Betrachten wir ruhig auch einmal moderne Häuser der Menschen. In Deutschland findest du immer häufiger Wohnhäuser mit Flachdächern. Vieles im Leben hat seinen Grund – wie eben auch hier.

Meine Empfehlung – die Hütte mit Flachdach

Beste Hundehuette mit Flachdach kaufen
  • Komfortable Hundehütte für Hundezwinger
  • Mit Styropor isolierten Wänden
  • Gefertigt aus massivem, naturbelassenem Kiefernholz
beste Hundehütte mit Flachdach

Die Hütte als kleine Erhöhung

Hunde mögen es eine Übersicht zu besitzen. Daher ist auch immer einen Schlafplatz mit möglichen Blick auf die Eingangstür des Hauses oder das Tor des Grundstücks zu wählen. Nun gibt es in der Wildnis natürlich selten Türen und Tore. Aber dort sind andere zu bewachende Flächen. Daher entscheiden sich Hunde gerne für Schlafplätze mit einer Anhöhe. Das gibt ihnen Sicherheit. Denn nur ein bewachter Bereich beruhigt auch. Diese Erhöhung kann in Form eines Hügels zu finden sein. Hügel wiederum gibt es nur selten auf Grundstücken. Doch Lösungen für dein Zuhause sind da! Um das Bedürfnis der Ausschau zu befriedigen, bedarf es nur ein wenig handwerkliches Geschick. Du kannst kurzer Hand aus deiner Hundehütte mit Flachdach eine künstliche Erhöhung erstellen. Du montierst auf der Hütte einen kleinen, aber doch sicheren Rand. Zu dem stattest du das Dach mit einer Decke aus. Als Resultat bekommst du nun einen sicheren und gemütlichen Aussichtspunkt für deinen Hund. Eine Hundehütte kaufen clever durchdacht.